"Das hat schon etwas, da einzureiten", zeigte sich Sönke heute Nachmittag nach seinem ersten Ritt vor der großen Kulisse im Aachener Dressurstadion beeindruckt. Und es hatte auch sichtlich etwas, hinterher wieder dort hinauszureiten, denn so sieht man Sönke nicht immer strahlen. Mit Favourit setzte er sich auf den vierten Platz im Grand Prix, der in diesem Jahr zwar in abgespeckter Form stattfand, aber dennoch ein starkes internationales Spitzenfeld anlocken konnte.

 Damit steht ihm morgen ein weiteres traumhaftes Erlebnis bevor, denn um 12.35 Uhr wird er mit Favo erneut ins Aachener Stadion einreiten, um als vorletzer Starter in der Kür um den Großen Preis von Aachen anzutreten.

Ergebnisliste Grand Prix