Mit einem vollen LKW fahren wir mit zwei Ponys und drei Pferden Richtung Süden. Hintendran hängt Steffis "Haus". Die armen Pferdchen haben noch eine lange Fahrt vor sich …

Nach der Abendfütterung fing Semmie an, die Schweife zu flechten, danach haben Karina, Dorina und Steffi die Pferde für den Transport bereitgemacht.

Unseren Papa haben wir kurz schlafen gelegt, damit er die 1094 Kilometer auch übersteht. Mama hat wieder toll eingekauft, und wir freuen uns schon auf UNSER leckeres Abendessen im LKW 🙂

Um Punkt sieben wurde verladen – und unseren letzten Platz hat sich Deveraux ergattert! So galoppierte Deini als erster hoch, danach Deveraux, Paso, Geisha und Wolki.

Auch vorne war es ziemlich voll. Neben Papa und Mama ist Steffi dabei, um uns mit den Pferdchen zu helfen. Und wir, die "Jockeys" !

Bis in Vidauban!