Gestern und heute hat uns Bert Rutten aus den Niederlanden besucht. Bei ihm hat Sven damals Cosmo entdeckt und den „unauffälligen Braunen“ dann mit nach Hause gebracht. Der Rest ist Geschichte 🙂
Wir — und Cosmo  — haben uns sehr darüber gefreut, dass Bert und seine Frau Linda bei uns zu Besuch waren. Zwei Tage lang haben sie das Training mit unseren Pferden, vor allem mit Cosmo interessiert und begeistert begleitet.
Wir haben heiß diskutiert, z.B. über unser großes Thema: Wie kann man die Dressur noch interessanter machen für die Zuschauer und wird das Richten und damit das Ergebnis wirklich besser, wenn man die höchste und niedrigste Note streicht? Auch gab es herrliche Gespräche über Berts Erlebnisse rund um den Dressursport. Das war schon sehr beeindruckend! Danke 🙂