Zum Abschluss einer ebenso erfolgreichen wie lehrreichen Woche in Vidauban konnten wir uns noch einmal über drei Schleifen freuen.

Sönke und Cosmo waren auch bei ihrem Kür-Debüt in der Junge-Reiter-Tour nicht zu schlagen und siegten mit 76,9%.

Auch Sanneke ritt zum ersten Mal eine Grand-Prix-Kür mit Wolke und belegte im Finale des CDIO mit 71,3% Platz fünf.

Im Sattel von Favo gewann sie den Grand Prix Special der Großen Tour mit 70%.

Das Turnier in Vidauban bietet den Reitern auch noch eine zweite Woche lang die Möglichkeit, Turnier und Training bei Frühlingswetter zu verbinden. Da Semmie aber morgen wieder in die Schule muss, haben wir uns nach unserer letzten Prüfung wieder auf die Heimreise gemacht.