Weil es so spannend war, haben wir zu Hause eine Kerze angezündet — dann war die Erleichterung groß: 82,8% erzielten Sönke und Ganymedes heute bei ihrer Turnierpremiere in einer internationalen Dressurpferde-M in Jerez de la Frontera und holten sich damit die gelbe Schleife. Wichtiger als der Sieg ist uns die Bestätigung eines so hochkarätigen Richterkollegiums, dass die beiden auf einem guten Weg sind und das "Trainingsgefühl" auch in der Prüfung abrufen können. Weiter so!