Frage:

Hallo, mein Pferd bekommt im Winter häufig hinten etwas dickere Beine, unten an den Fesseln. Allerdings nur, wenn er eine Nacht und einen halben Tag mindestens drinnen steht. Also hat das sicher etwas mit dem Auslauf zu tun. Die Möglichkeit, ihn im Winter öfter rauszustellen, wo er mal richtig laufen kann ist leider nicht gegeben. Würden sie ihrem Pferd hinten Stallgamaschen anziehen?

Antwort:
Stallbandagen lösen das Problem leider nur „kosmetisch“, das heißt, für den Reiter sieht es nicht mehr so beunruhigend aus, aber der Lymphfluss wird so noch weiter behindert, und letztlich wird es eher schlimmer. Besser für Dein Pferd wäre es, wenn es im Winter wenigstens auch stundenweise aufs Paddock könnte oder wenn es, wenn Du z.B. nachmittags reitest, vormittags eine halbe Stunde in die Führmaschine könnte oder jemand ein bisschen im Schritt mit ihm spazieren gehen könnte — es muss ja gar nicht „richtig laufen“. Du siehst ja selbst, dass Bewegungsmangel die Ursache ist — und da hilft nur Bewegung (und wenn das jetzt ein bisschen extra kostet, sparst Du dafür später Tierarztkosten).

« Zum Verzeichnis von A-Z