Frage:

Mein Welsh-Reitpony-Mix fisst jetzt schon seit ein paar Wochen Brennesseln auf der Weide Er ist 25 Jahre alt und hat ein paar Zahnprobleme, wird aber noch dreimal in der Woche geritten. Die anderen Ponys auf der Weide, auch Welsh-Mix-Ponys, fressen keine Brennesseln? Könnten Sie mir eventuell einen Tipp geben?

Antwort:
Wir können hier nicht den Tierarzt ersetzen, aber Brennesseln sind für Pferde (genau wie für Menschen; man trinkt Brennessel-Tee für die Nieren) nicht gefährlich, ganz im Gegenteil, sie finden sich in vielen Kräutermischungen für Pferde (und eben auch für Menschen). Wenn Dein Pony gern Brennesseln frisst, kann es aber sein, dass es — gerade in der Fellwechsel-Zeit — damit auf eine Mangelerscheinung hinweist. Erstens enthalten Brennesseln sehr viel Kieselsäure (Silicea), die das Bindegewebe und auch Haut und Haare stärkt; zweitens kann es ja gerade bei einem älteren Pferd sein, dass ein Nierenproblem vorliegt. Das solltest Du mit dem Tierarzt abklären — erzähl ihm einfach, dass Dein Pferd so gern Brennesseln frisst, und wenn er meint, dass mehr dahintersteckt als nur eine „Laune“, wird er Dir sagen was zu tun ist. Grundsätzlich gilt aber: Brennesseln sind eine wertvolle Heilpflanze und kein Kraut, vor dem man Angst haben muss … es sei denn, man fasst sie falsch an 🙂

 

« Zum Verzeichnis von A-Z