Frage:

Ich habe gerade gelesen, dass sich russische Reiter auf die Qualifikation für die Pony/Junioren/Junge Reiter Euro 2013 vorbereiten. Wenn ich richtig liege, hat Russland aber zumindestens 2012 bei den Ponys gar nicht mitgemacht. Dazu habe ich einige Fragen … Russland liegt ja wie die Türkei nur zur Hälfte in Europa, darf man dann theoretisch trotzdem bei der Euro mitmachen, oder nur dann, wenn man „auf dem europäischen Teil“ des Landes liegt? Wer entscheidet welches Land bei der Euro antreten darf (weil Länder wie z.B. Griechenland und Portugal 2012 bei der Pony EM auch nicht mitgemacht haben)?

Antwort:
Für die FEI besteht „Europa“ aus denselben Ländern wie für das IOC. Es sind 47 Länder, die sich für eine Europameisterschaft qualifizieren können, wenn ein Reiter (Pony/J/JR) in einem bestimmten Zeitraum (in diesem Fall seit Januar 2012) auf einem internationalen Turnier ein Qualifikationsergebnis von 60% erzielen konnte. Die Länder sind:

Albanien, Andorra, Aserbaidschan, Armenien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Israel, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxembourg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweiz, Schweden, Tschechoslowakei, Türkei, Ukraine, Ungarn, Weißrussland, Zypern.

« Zum Verzeichnis von A-Z