Frage:
Ich habe die Möglichkeit, neben meinem eigenen Pferd, mehrere Fahrpferde zu reiten. Diese sind allesamt im (inter-)nationalen Fahrsport bis zur schweren Klasse erfolgreich! Sie werden bei uns meistens jedoch nur vor der Kutsche oder an der Longe gearbeitet. Früher wurden sie vermutlich auch mal geritten, doch jetzt schon lange nicht mehr! Damit würden wir jetzt gerne wieder beginnen! Wie würden sie beginnen bzw. vorgehen? Erstmal mit Sattel longieren?
Obwohl mir auch helfende Hände zur Seite stehen werden, würde ich mich trotzdem sehr über Tipps ihrerseits freuen!

Antwort:
Vorsichtig und auf jeden Fall mit Hilfe anfangen — mit Sattel longieren ist bestimmt nicht verkehrt, aber dann auch erst mal wie bei einem jungen Pferd an der Longe aufsteigen und führen lassen. Dann merkst Du wahrscheinlich schnell, was die Pferde unter dem Sattel kennen und können — was sie einmal gelernt haben, vergessen sie ja nicht.
Und nochmals Vorsicht: Fahrpferde sind manchmal ehemalige Reitpferde, die „umfunktioniert“ wurden, weil sie durch grobe Ausbildung oder Überforderung zu Steigern oder auf andere Weise unreitbar wurden und so eine neue Aufgabe finden konnten, an der sie Freude haben. Vielleicht vorher mal erkundigen, ob etwas über die Vorgeschichte der Pferde bekannt ist, und es in solchen Fällen lieber lassen.

 

« Zum Verzeichnis von A-Z