Frage:
Meine Stute, braun mit zwei weißen Hinterbeinen, hat auf dem linken Bein in der Fessel Ansätze von Mauke. Sie steht total trocken, es fing bei ihr an, als sie auf die Weide kam. Ich habe zur Zeit eine Creme, die ich drauf mache, würde aber gerne nochmal etwas benutzen, was die Heilung beschleunigt. Haben sie da Tipps?

Antwort:
Für Mauke gibt es keine Pauschalempfehlung; manchmal hat man Glück, und es helfen zwei Nächte Wickel mit Sauerkrautsaft (einfach ein Baumwolltuch mit Sauerkrautsaft durchtränken, auf die Stelle legen und eine Bandage drumwickeln); manchmal hat man Pech, und es geht erst weg, wenn der Tierarzt einen Abstrich macht und im Labor untersuchen lässt, um dann das richtige Antibiotikum verschreiben zu können. Wir würden es durchaus mit den Hausmitteln probieren, aber wenn dadurch nicht sofort Besserung eintritt, sollte ein Tierarzt draufschauen. (Und dann kann es immer noch sein, dass in einem Jahr nur das Antibiotikum hilft und im nächsten auf Anhieb der Sauerkrautsaft.)

 

« Zum Verzeichnis von A-Z