Frage:

Bei Ihnen ist mir im Laufe dieser Saison aufgefallen, dass sie verhältnismäßig viele Pferde kaufen und sie aber auch wieder verkaufen. Kann man nicht schon vorher voraussehen, dass dieses Pferd bald wieder verkauft wird? Mir persönlich tut es immer weh, wenn ich ein Pferd verkaufen muss bzw. wenn ein Pferd aus meinem Heimatstall verkauft wird, da mir die Tiere doch immer sehr ans Herz wachsen. Geht es ihren Kindern nicht ähnlich?

Antwort:
Leider passiert es immer wieder, dass wir uns von einem Pferd verabschieden müssen. Und natürlich tut das der ganzen Familie weh ;-(

Wir möchten unseren Kindern aber beibringen, dass ihre Pferde durchaus noch andere Reiter glücklich machen — und mit ihnen glücklich werden — können, wenn sie selbst sich reiterlich weiterentwickelt haben oder einfach rausgewachsen sind! Wenn jeder sein Pferd behalten würde, wäre z.B. Konrad auch nie mit fünf verschiedenen Kindern auf der EM erfolgreich gewesen! Wie schön ist es dann, wenn die Pferde immer wieder eine neue, machbare Aufgabe bekommen und damit so viele Gesichter zum Strahlen bringen.
Andererseits glauben wir aber, dass es nicht viele Familien gibt, wo so vielen Pferden versprochen wurde, dass sie bei uns alt werden dürfen, auch wenn sie verkauft waren und erst später wieder zu uns kamen (z.B. Dino P!).

« Zum Verzeichnis von A-Z