Frage:

Aus aktuellem Anlass frage ich Sie, liebe Gonnelien, wie haben Sie das Training nach Ihren Schwangerschaften wieder begonnen, bzw. gestaltet? In meinem Umkreis gibt es sehr unterschiedliche Meinungen dazu, von sehr viel Reiten bis hin zu zunächst Training und Gymnastik am Boden.

Antwort:
Wie so viele Dinge rund um Schwangerschaft und Geburt ist auch das von Frau zu Frau verschieden.
Vor allem müssen Sie das danach entscheiden, wie Sie sich selber fühlen — es gibt ja keinen Wettkampf, wer als erste wieder im Sattel sitzt. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen; sie müssen selbst wissen, ob Sie sich dabei wohlfühlen. Fragen Sie am besten die Hebamme, die Ihre Nachsorge gemacht und und/oder bei der Sie auch Ihre Rückbildungsgymnastik machen. Sie kann das am besten beurteilen. Und wenn Sie ein „bombensicheres“ Pferd haben, können Sie ja erst einmal mit langen Schrittrunden anfangen; dann merken Sie ja selbst, wie Sie sich dabei fühlen.
Und was viele nicht bedenken, die sofort wieder in den Sattel drängen: Den Preis fürs zu frühe Wiederanfangen und die Belastung des Bindegewebes zahlt man unter Umständen erst zwanzig Jahre später. Dann braucht man zwar keine Windeln fürs Baby mehr, aber für sich selbst.
Viel Spaß mit Kind und Pferd 🙂

« Zum Verzeichnis von A-Z