Frage: Sie berichten in letzter Zeit oft über Linda Tellington-Jones. Was genau macht sie bzw. was ist TTouch?

Antwort: Linda Tellington-Jones ist eine in Kanada geborene Pferde-Expertin, die sich bereits während ihrer aktiven und sehr erfolgreichen Zeit in fast allen Reit-Disziplinen mit der Frage beschäftigte, wie man Pferden das Lernen erleichtern und Problempferden helfen kann. Mitte der siebziger Jahre absolvierte sie eine Ausbildung bei dem Wahrnehmungsforscher und Pädagogen Moshe Feldenkrais, dessen Methodik sie als erste auch bei Tieren anwandte. Sie begreift das Pferd als Partner, dem sie zur vollen Entfaltung verhelfen möchte. Zu ihrer Technik gehören sowohl Berührungsmuster, die das Körperbewusstsein verbessern und die Selbstheilungskräfte der Zellen stimulieren, als auch die Bodenarbeit im Labyrinth, die Lern- und Denkmuster verändern kann, und schließlich die Arbeit im Sattel, die darauf abzielt, die Selbsthaltung des Pferdes zu verbessern. Lindas Methode findet längst nicht nur bei allen möglichen Tierarten Anwendung (vor Kurzem hat sie in einem Zoo mit einem Elefanten gearbeitet, der eine Zahn-OP nötig hatte, aber niemanden mit einer Betäubungsspritze an sich heranließ), sondern sie ist auch wieder in die Menschenwelt zurückgekehrt und hat z.B. in diversen Krankenhäusern Einzug in die Palliativmeditin und die Arbeit mit Demenzkranken gehalten.
Wir haben Linda als beeindruckende Persönlichkeit kennengelernt, die einen immensen Wissensschatz besitzt, sich blitzschnell auf die unterschiedlichsten Pferdecharaktere einstellen kann und mit ihrer scheinbar simplen Methode, gepaart mit einer guten Beobachtungsgabe für das jeweilige Pferd, erstaunliche Erfolge erzielt.
Ein Beispiel ist Geisha, die, als wir sie bekamen, beim Rückwärtsrichten und anderen stark versammelnden Schritt-Lektionen sehr nervös werden konnte. Durch die Arbeit im Labyrinth bekam sie ein besseres Gefühl dafür, wo sich ihre Beine befinden, und inzwischen hat Semmieke für diese Lektionen oft die Acht oder sogar die Neun im Protokoll stehen.

Buchtipps:
Das Standardwerk: Tellington Training für Pferde
Englisch: Dressage with Mind, Body and Soul
„Gedächtnisstütze“ kurz zusammengefasst: Tellington TTouch für Pferde

« Zum Verzeichnis von A-Z