Wir kannten ihn nicht persönlich, aber sein Tod hat uns berührt — so wie seine Musik viele Menschen berührt hat, im Kino, aber auch als wunderschöne Untermalung besonderer Kür-Ritte: Der amerikanische Filmkomponist James Horner ist am Montag im Alter von nur 61 Jahren in Kalifornien mit seinem Kleinflugzeug tödlich verunglückt. Ihm verdanken wir (unter anderem) die Musik zu "Avatar", die Sanneke und Semmieke für ihre Küren mit Deveraux bzw. Deinhard verwendet haben, und deshalb wird James Horner — unbekannterweise — für uns unvergesslich bleiben.