Bei seinen beiden Auftritten im Rahmen des Bundeschampionats hat Konrad viele Zuschauer begeistert — und zu Tränen gerührt. Gemeinsam mit Dornik und Dressman, zwei ähnlich betagten ehemaligen Mistreitern aus legendärer Ponyzeit, bewies er in Warendorf, dass Dressur in der Tat gesund-erhaltende Gymnastik ist (wie Bundestrainerin Conny halb schmunzelnd, halb ernst anmerkte) und trabte mit Semmieke im Sattel wie in alten Zeiten durch das DOKR-Viereck.Zum abschließenden "Wimmelbild" versammelten sich ehemalige Reiter, Trainer und die Züchter der drei goldenen Oldies.