Wir haben tolle Neuigkeiten zum Jahresanfang: Nicht nur, dass Raph Westhoff und seine Frau Margarete Groeninger (Marga) mit St. Anton für Sanni ein tolles Pferd für die Zukunft erworben haben — jetzt haben sie sich auch entschieden, sich zur Hälfte an Cosmo zu beteiligen.
Wir sind Marga und Ralph unglaublich dankbar, dass sie damit Sönkes Zukunft mit Cosmo sichergestellt haben. Die vielen Telefonate, in denen man uns vor und vor allem nach Rio zum Verkauf überreden wollte, haben damit ein Ende. Wir können jetzt in Ruhe durchatmen und uns auf das Wesentliche konzentrieren.
Viele waren sich bestimmt schon einig, dass man so ein Pferd nicht gehen lässt, aber … leider hat uns die Vergangenheit gezeigt, dass auch wir nicht immer in der Lage sind, tolle Pferde zu behalten. Wir können nicht zu jedem Angebot nein sagen. So mussten wir uns schweren Herzens von Van Vivaldi trennen. Er hätte so schön weiter bei uns „ins Programm“ gepasst …
Erfreulicherweise dürfen wir Euch auch noch mitteilen, das Marga seit Ende Dezember  Mitbesitzerin an unserem Youngster Faramir (auf dem Foto mit Sven, Marga und Michele) ist.

Wir freuen uns auf eine spannende Turniersaison 2017.

Bis bald,
Gonnelien