Unsere Kinder sind alle drei völlig unterschiedliche Persönlichkeiten, und so müssen auch ihre Pferde ganz unterschiedlich sein. Sanneke zeichnet sich durch die große Empathie aus, die sie mit ihren Pferden empfindet — für sie ein Nachwuchspferd zu finden, das auf ihrer „Wellenlänge“ ist, hat lange gedauert, aber jetzt haben wir es geschafft:
Gestern Abend ist ein wunderschöner sechsjähriger schwarzbrauner Wallach bei uns eingezogen. Er hört auf den Namen St. Anton. Witzig … so heißt der Ort, wo Sanni und Sönke das Skilaufen gelernt haben. Schon deshalb wird sein Name nicht geändert. Sein Vater ist San Amour, und er ist bereits M-platziert.
Wir freuen uns sehr — und möchten uns auch auf diesem Weg bei Marga und Ralph bedanken für Eure Unterstützung!
Danke ?