Eine Schleife für den zwölften Platz im Finale nehmen Sönke und Liza Minelli vom Preis der Besten mit nach Hause. Auch gestern hatten die beiden in dem anspruchsvollen Parcours bereits eine schöne Runde gezeigt, aber leider ganz zum Schluss einen Abwurf sowie einen Zeitfehler kassiert. Mit Aperol freute sich Sönke in der Auftaktprüfung über eine Nullrunde.

Wir freuen uns, dass er sich hier mit beiden Pferden trotz seines laufenden Schulabschlusses so gut zeigen konnte und diese wichtige Turniererfahrung zu Beginn seiner Junge-Reiter-Zeit mitnehmen konnte!