Ganz kurz für alle, die Cosmo die Daumen gedrückt haben: Danke! Es geht
ihm besser. Noch ist er zwar nicht angefüttert, aber er steht schon
wieder mit gespitzten Clownsohren in seiner Box in der Klinik und wartet
auf Programm. Wir dürfen also optimistisch sein.