Wir haben unsere Boxen frisch gestrichen und einige vergrößert, um auch größeren Pferden gerecht werden zu können — erst Sankt Anton … und jetzt Santiano, der zufällig ebenfalls von San Amour anstammt 🙂
Am 19. Januar kam er die Rampe herunter: Ein 9jähriger brauner Wallach von San Amour x Lord Sinclair, gezogen und toll ausgebildet von Frau Dr. Antje Rahn.
Ein großer, imposanter Brauner kam mit Riesenschritten in unseren Stall marschiert.
Am nächsten Tag wurde er erst einmal persönlich von Sven geschoren und bekam „neue Schuhe“.
Wieder so ein Pferd, das ich nicht gleich „erkannt“ habe … Zweimal war Sven da, um Santiano auszuprobieren. Eigentlich waren wir an einem ganz anderen Pferd interessiert gewesen, aber ihm ging dieses Pferd aber nicht mehr aus dem Kopf. Immer wieder schaute er sich während des Turniers in Münster das Video an. Immer wieder versuchte er, mich zu überzeugen: „Gonnelien, sag mal, wo hat er keine 8?“
Schritt für eine 9,  Piaffe und Passage, wie man es selten sieht, und eine sehr hohe Veranlagung für Pirouetten … tja, stimmt.
Und so war er dann da …
Am nächsten Tag stieg Sönke in den Sattel. Ich erkannte das ganze Pferd nicht wieder. Unglaublich, was für ein charmantes Pferd, und das bei seiner Größe. Unter Sönke zieht er genau richtig aus. Einfach Perfekt.
Die Feinabstimmung stimmt noch nicht ganz, manchmal möchte er Sönke noch zuvorkommern, vor allem in der Galopptour. Ein paar Einer klappen schon, aber alles ist noch sehr grün.
Wir freuen uns auf die weitere Arbeit mit diesem Ausnahmepferd und hoffen, dass wir seine Züchterin nicht enttäuschen werden.
Danke auch an Ralph und seine Lebensgefährtin Marga für diese weitere Unterstützung!