Die Saison nähert sich mit Riesenschritten: Nachdem die Pferde geimpft, nach Kotprobe entwurmt, die Zähne gecheckt waren und sie (sowieso regelmäßig) neues „Schuhwerk“ bekommen haben, fehlte nur noch der Zaum-Check. Dazu kam Jochen Hennig höchstpersönlich vorbei, und alle Sättel wurden „turnierfit“ gemacht.
Wir legen großen Wert darauf, die Sättel regelmäßig kontrollieren zu lassen. Vor allem die jüngeren Pferde (auf dem Foto: Volltreffer) ändern sich oft schlagartig. Sie bekommen mehr Muskeln, und so ändert sich auch das Gebäude.
Herr Hennig ist für uns der Spezialist auf diesem Gebiet. Er und Sven sind mittlerweile ein eingespieltes Team. So machen wir Vorschläge für neue Halfter und Führleinen. Oft schicken wir dazu per Handy Videos, und entsprechende Änderungen werden angebracht. Alles made by Sven! Für Svens handwerkliche Künste gab es jetzt von Herrn Hennig eine Tasche mit allem drin, was er so braucht, um einen Sattel aufzupolstern. Toll! Danke !
Auch die individuell angefertigten Halfter sind ein wahrer Traum! Weich, das Backenstück lässt sich leicht abschnallen, so dass man wunderbar zwischen den
Ganaschen am Unterkiefer entlang bis zur Kinngrube putzen kann.
Der Besuch war wieder sehr lehrreich, und wir freuen uns darauf, Herrn Hennig bald auf dem nächsten Turnier wiederzusehen. Bis dahin nochmals danke an die Sattlerei Hennig!