Obwohl die Vorbereitung schwierig war, konnten die beiden auch die Mannschaftsaufgabe in Saumur gewinnen und damit den deutschen Sieg im Nationenpreis komplett machen.

Schwierig war es, weil

a) die Wege sehr weit sind

B) die Halle oder ein Viereck im Wald die einzigen Möglichkeiten waren, sein Pferd für die Prüfung vorzubereiten.

C) das Hauptviereck sehr unruhig war, da alles um dieses Viereck herum stattfindet – die Cateringzelte, die Reitshops und die Meldestelle.

Aber … genau deswegen sind wir hier! Wir haben uns bewusst dieses Turnier ausgesucht, um zu schauen wie dieses erst 7jährige Pferd das mit seinem Reiter meistert. Beide waren wieder genial! Nicht ohne Fehler und noch mit „gebremstem Schaum“, aber sehr geschickt geritten!

Wow, wenn die beiden noch mehr Vertrauen zueinander finden und wissen was sie aneinander haben …

Morgen haben die beiden nur einen Trainingstag, und wir konzentrieren uns auf Semmieke und ihre Ponys.

Mal schauen …

Bis morgen, bitte drückt die Daumen!