Ganz langsam fährt Papa den LKW die Rampe hinunter … wir bekommen genaue Anweisung, wo und wie nah wir parken müssen. Überall höre ich Trillerpfeifen, Ponys, die wiehern, und Menschen, die aus ihren LKWs kommen, um den Laderaum zu verlassen. Die LKWs werden angekettet, und der Ladeklappe wird geschlossen.

Wir bleiben bei Deini, so lange es noch geht … man spürt, wie das Schiff sanft schaukelt. Deini nimmt es gelassen 🙂

Jetzt gehen wir hoch zu unseren Kabinen, wo wir diese 4 Stunden verbringen können.

Bis dann,

Semmie