Wir bedauern es sehr, das hessische Team das erste Mal nicht unterstützen zu können. Leider findet jetzt am Wochenende die Sūddeutsche in Zeiskam gleichzeitig mit dem Piaff Förderpreis in Donaueschingen statt. Schade. Wir haben schon überlegt, mit wem Semmieke wohl gestartet wäre: Deinhard hat zwar seine verdiente Pause, aber Goldi läuft vom Feinsten, Paso Double ist beleidigt, nicht bei der letzten Euro dabei gewesen zu sein, und Wondi unsere Geheimwaffe ist auch noch in der Startbox. Dennoch haben wir uns entschieden, dass wir uns auf Sanneke in Donaueschingen konzentrieren werden. Wir waren in engem Kontakt mit Herrrn Scholten und mussten dann, nachdem die Zeiteinteilungen feststanden, eine Entscheidung treffen. Zeiskam ist 220 Kilometer von Donaueschingen entfernt. In Zeiskam wären die Prüfungen fast zeitgleich mit den Prüfungen in Donaueschingen gewesen. W ir hätten darum bitten müssen, dass Semmieke als erste gestartet wäre, um dann zu Sanneke zu fahren. Am nächsten Tag hätten wir uns auf das Losglück verlassen müssen, damit wir es noch rechtzeitig zu Semmiekes Prüfung geschafft hätten. Und da wir dann auch noch ausgerechnet am Freitag, dem 13., so viel Zeit auf der Autobahn verbracht hätten, haben wir gesagt: Genug ist genug. Jetzt fahren wir mit Sanneke nach Donaueschingen und wünschen den Hessen und natürlich dem Veranstalter in Zeiskam, den wir auch unterstützt haben, alles alles Gute und viel Erfolg!