Viel hätte nicht gefehlt, und Sönke & Cosmo hätten beim Grand Prix der CDI****-Tour in Aachen ihren persönlichen Rekord von der WM in Tryon eingestellt, wo sie 81,444% erzielten.
Zum Sieg hat es aber auch so gereicht: Obwohl Sönke bei seinem ersten Start mit Cosmo seit Hagen noch eher vorsichtig geritten ist, lautete das Ergebnis am Ende 81,370% (in Hagen waren es übrigens 81,239%). Sönkes Freude war riesig, denn die Turnierpause war ja lang und der Schreck von Balve noch nicht vergessen.

Jetzt freuen wir uns auf den Grand Prix Special am Freitag Abend im Deutsche Bank Stadion!