Zum ersten Mal in seinem Leben ist Sönke in einem Grand Prix gestartet — und hat prompt gewonnen. Im niederländischen Emmeloord sattelte er Favo und erzielte auf Anhieb tolle 72,8%. Leider waren die Einerwechsel anscheinend so "schön", dass er noch zwei dranhängte und 17 statt 15 ritt, was ihn natürlich Punkte kostete. Dafür konnte er tolle Noten in der Piaffe-Passage-Tour einheimsen — und auch Favo schien den Ausflug sehr zu genießen!