Das Training in den letzten Tagen war super. Semmie kam jeden Morgen voll motiviert früh in den Stall, damit auch Sven vor der Arbeit noch ein Auge drauf werfen konnte.

Da dieses Jahr zum ersten Mal der Preis der Zukunft auch für Junioren ausgeschrieben ist, stand ja fest, dass Geisha mit an den Start gehen würde. Auch gibt es am Sonntag die Mannschaftsaufgabe für Ponys. Das wollte sich Semmie nicht entgehen lassen. Da Deini seit der Euro an keinem Turnier mehr teilgenommen hat, wollte sie gerne ihm in Münster starten.

Alles war gestern schon tip top eingepackt! Die Nummern waren schon auf die Schabracken genäht, und der LKW war schon vorgefahren …

Gestern Abend haben wir dann die ganze „Aktion" abbrechen müssen, da Semmie sich nicht gut fühlte und mit erhöhter Temperatur ins Bett gegangen ist. Sven hat sofort den Bundestrainern über unsere Situation berichtet und um Verständnis gebeten.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und hoffen, dass wir uns auf den nächsten Turnieren wieder sehen!

Gonnelien