Schon vor ein paar Jahren war Sönke mit seinen Springpferden in Jerez de la Frontera und war begeistert war von den tollen Trainings- und Wettkampfbedingungen und der Unterbringung für Pferd und Mensch, so dass er sich jetzt darauf freut, die Erfahrung mit den Dressurpferden zu wiederholen. Also ging es Ende der Woche los nach Süden. Es war eine lange Fahrt mit zwei Stops.

Sven und Sönke haben sich gegenseitig beim Fahren abgewechselt, damit sie gut voran kamen. Schon toll, dass Sönke jetzt den LKW-Führerschein hat ;-)))

Robbie kümmerte sich während der Fahrt um seine Vierbeiner und versorgte sie mit Wasser und Karotten. Cosmo und Ganymedes haben die Reise sehr gut überstanden, und keiner hat erhöhte Temperatur.

Am Mittwoch geht es mit dem Vet-Check los, und am Donnerstag steht für Cosmo der Grand Prix auf dem Programm.

Toi, Toi, Toi