Gegen Ebola helfen weder Panikmache noch Fieberthermometer an Flughäfen — auf die Dauer wird sich die Seuche nur eindämmen lassen, wenndie Welt mithilft, sie dort zum Stillstand zu bringen, wo sie ausgebrochen ist und sich inzwischen exponentiell ausbreitet.

Genau so exponentiell möchte die Hilfsorganisation PfefferminzGreen hier ein Netz von Freunden aufbauen, die genau bei diesem Kampf mithelfen und den (Selbst-)Hilfsprojekten in Sierra Leone den Rücken stärken.

Dazu wurde ein Freundschaftsbändchen entworfen, das über PfefferminzGreen verkauft wird. Der Erlös geht komplett nach Sierra Leone.

Mehr Infos zum Freundschaftsbändchen hier.

Was wir mit PfefferminzGreen zu tun haben?

Bitte besucht PfefferminzGreen auch bei Facebook!