Das war natürlich nicht der Beitrag, den wir zum Team-Ergebnis beisteuern wollten, aber leider war Deinhard in der Prüfung sehr angespannt. Heute Morgen war er auf dem Viereck noch super, aber die vielen Leute und das Rattern der Kameras haben ihm Angst gemacht. Zum Glück ist der Deutschland-Vorsprung gleich geblieben, und wir alle drücken jetzt Hannah fest die Daumen!