Das war ein Tag nach Maß! Nachdem Sönke in aller Herrgottsfrühe mit Liza eine fehlerfreie Runde im Springen der Jungen Reiter gedreht hatte, tauschte er flugs das Jackett gegen den Frack ein und setzte in der Dressur der Jungen Reiter mit Cosmo eine Marke von 74,4%, die keiner der anderen Starter einholte — Sieg für Sönke und Cosmo in der ersten Wertung.

Dann legten Semmie und Goldi als erstes Starterpaar bei den Dressurponys die Messlatte bei 73,5% an — ein Ergebnis mit dem am Ende alle Richter die beiden auf dem zweiten Platz hatten, denn der Sieger hieß: Deinhard B. Mit 77,9% holte sich Deini die goldene Schleife in der ersten Wertung ab und erzielte das beste Dressur-Ergebnis des ersten Tages beim Preis der Besten.

Starterlisten und Live-Ergebnisse