Goldi denkt sich derweil … in Münster, ach ja, da war ich auch schon. Ich nehme auch gern den Schnee … und Pasos Gesellschaft 🙂

Heute gegen halb zwei sind beide LKWs vorsichtig nacheinander vom Hof gerollt – Sönke vorneweg Richtung Basel, und wir hinterher Richtung Münster.
Morgen Abend und Sonntag Mittag wird Sönke in Basel mit Favo im Showprogramm „Dressage in Perfection“ eine Kür reiten. Darauf freut er sich schon seit Wochen sehr. Basel ist ein reines Springturnier auf höchstem Niveau (5*****), und natürlich wären die Dressurreiter dort mit ihrem Sport auch gern vertreten. Dafür zu werben, dabei helfen wir gern!
Wir sind mit Semmie, Alex und ihren beiden schwarzen Stütchen Richtung Münster unterwegs, wo die Verkehrs- und Wettermeldungen für unterwegs nicht so prickelnd sind.
Spät haben wir uns dann doch entschieden, beim Preis der Zukunft an den Start zu gehen. Immerhin wurde man vom Bundestrainer eingeladen. Alleine das ist schon eine Ehre, so dass man auf diesen Start nicht leichtfertig verzichtet.
Semmie bekam sowohl bei den Junioren als auch bei den Jungen Reitern mit beiden Pferden eine Startberechtigung. Toll! Nachdem sie das letztes Jahr mit Daisy bei den Junioren mit Abstand gewinnen konnte, haben wir entschieden, es dieses Jahr bei den Jungen Reitern zu versuchen. Wir haben ja nichts zu verlieren 🙂
Ob Semmie sich dieses Jahr schon entscheiden wird , bei den Jungen Reitern zu bleiben, wird sich im Lauf der  die nächsten Turniere zeigen. Den Sprung von den Junioren zu den Jungen Reitern finde ich persönlich gewaltig. Deutlich schwieriger als zum Beispiel von den Ponys zu den Junioren. Damit hatten unsere Kinder gar kein Problem, egal ob mit einem unerfahrenen oder schon einem etwas älteren Pferd.
Im Winter arbeiten wir im Training immer daran, etwas zu ändern, Dinge auszuprobieren und auch das Niveau mal nach oben zu „schrauben“.   Nicht einfach, aber schön zu sehen, wie sich manche Pferde und auch unsere Kindern ändern. Und damit meine ich nicht nur die Beinlänge 🙂
Okay, genug „geredet“.
Wir freuen uns riesig darauf, mit Daisy und Geisha in Münster an den Start zu gehen. Wir hatten jetzt lange genug „Turnier- und Erholungspause“, unsere „Akku’s“ sind wieder geladen … von uns aus kann es wieder losgehen!

Bis dann …
Gonnelien