Letzte Nacht sind die Uhren eine Stunde zurückgestellt worden; die Winterzeit beginnt. Da die Pferde genau wie wir eine innere Uhr haben, stellen wir unseren Tagesrhythmus (Fütterung!) erstmal nur um eine halbe Stunde um, damit ihnen der Übergang leichter fällt.

Wenn man nach den Temperaturen geht, ist allerdings doch eher Frühling, Das haben wir genutzt, um dem Stall noch einmal einen ordentlichen "Frühjahrputz" zu verpassen, bevor es kalt und dunkel wird. Unsere Pferde (auf dem Foto Paso Double) genießen das herrliche Wetter auf ihren Paddocks.