Atlanta Olympische Spiele 1996: Sven mit Wim Ernes als „Bondscoach“ und Hr. Conrad Schumacher als Trainer.

Nochmals Atlanta: v.l. Hr. Conrad Schumacher, Wim Ernes, Gonnelien und Anthony (unser Pfleger)

Die Nachricht vom Tod von Wim Ernes, unserem ehemaligen Bundestrainer der Niederlande, hat uns sehr berührt.

Es ist so schwer, passende und tröstende Worte zu finden.

Uns ist klar, dass Worte in der Situation, in der man einen geliebten Menschen gehen lassen muss, keinen wirklichen Trost darstellen können.

Dennoch können sie in ihrer Weisheit zum Anker werden, an dem man sich aufrichten kann.

Liebe Marleen, Maud und Angehörige,

wir Menschen erfinden so viele Dinge. Aber noch keiner hat etwas erfunden, womit wir unsere Lieben wieder aus dem Himmel zurückholen können. Was dennoch für immer bleibt, ist die Liebe, die Erinnerung und die Bilder in unseren Herzen. Das kann uns keiner mehr nehmen.
Mit aufrichtiger Teilnahme

Familie Sven Rothenberger