Pfefferminzgreen ist uns Herzensangelegenheit und Familiensache: Svens Bruder Steen und dessen Frau Stella sind die Mitbegründer einer deutschen Entwicklungsorganisation, die das Übel der Fluchtursachen an der Wurzel zu packen versucht, indem sie „vor Ort“ bessere Sozialstrukturen schafft und Bildung und Start-Up-Unternehmen finanziert. Klein, unabhängig, SEHR effektiv im kleinen Stil und daher absolut beispielhaft — das ist Pfefferminzgreen in einem Satz.

Auch in diesem Jahr hoffen wir, wieder viele von Euch für die PfefferminzGreen-Freundschaftsbändchen begeistern zu können, die ein schönes Weihnachtsgeschenk sind und mit deren Erlös PfefferminzGreen viel bewirken kann:

Seit einigen Jahren unterstützt PfefferminzGreen das School Feeding Project an der Merha Tebeb School in Äthiopien. 50 Schulkinder bekommen täglich eine warme Mahlzeit, Schulmaterial sowie eine Schuluniform und haben so die Chance die Schule zu besuchen … denn ein hungriges Kind kann sich bekanntlich nicht auf den Unterricht konzentrieren.

Die Eltern dieser Kinder sind aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage mit einem IGA (Mikrokredit) ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften, aber wir sind uns sicher, dass diese Kinder dennoch selbst eine positive Zukunft gestalten können. Bildung ist die Basis!

Dank Eurer Unterstützung konnten letztes Jahr zehn blinde und taubstumme Schüler mit in das Projekt aufgenommen werden, und die Merha Tebeb wurde zu einer integrativen Schule!

Bereits der Verkauf von zwei Armbändchen finanziert das Schulgeld eines Kindes für ein ganzes Schuljahr! 100% aller Spenden wandern direkt in die Projekte unserer beiden lokalen Partner-Organisationen in Äthiopien und Sierra Leone!

HIer der Link zur Aktion.